3 Dinge, die Sie für SEO im Gesundheitswesen beachten müssen

0

Strategien für SEO im Gesundheitswesen aufbauen, die wichtig sind

Der bekannteste Ausdruck, der in der SEO verwendet wird, ist “es kommt darauf an”. Alles hängt von der Art des Inhalts, dem CMS, auf dem die Website aufgebaut ist, der Branche, in der Sie tätig sind, usw. ab. Aber wenn es um SEO für Organisationen im Gesundheitswesen geht, wird “es kommt darauf an” zu “es ist wichtig“.

Hier sind drei Dinge, die ich bei der Optimierung für einen Kunden im Gesundheitswesen im Auge behalte:

3 Wichtige Erwägungen für SEO im Gesundheitswesen:

1. Mobil zuerst, immer

Fast 60 % des Traffics vor Ort erfolgt über das Mobiltelefon. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, Ihre Website für mobile Benutzer über den Desktop zu optimieren.

Die Optimierung für mobile Geräte ist mehr als nur die Geschwindigkeit der Website. Es geht darum, sicherzustellen, dass die Benutzer ein ebenso gutes Erlebnis auf dem Handy wie auf dem Desktop haben. Dazu könnte das Hinzufügen von CTAs auf der Startseite gehören, die Gewährleistung, dass eine Suchleiste auf dem Display vorhanden ist, und die Möglichkeit, mit einem einfachen Menü zwischen den Servicelinien zu wechseln. Für die Benutzer bedeutet “da sein”, überall zu sein, wo immer sie sind, auf oder außerhalb Ihrer Website.

2. Mehrsprachige Fähigkeiten

Es spielt keine Rolle, woher wir kommen, wir alle brauchen irgendwann medizinische Hilfe. Als Menschen haben wir Fragen, zum Beispiel, was es bedeutet, mit einem vergrößerten Herzen diagnostiziert zu werden, wie man sich auf eine CT-Untersuchung vorbereitet und was die Symptome von Giftsumach sind.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, sollte Ihre Website in der Lage sein, Benutzer unabhängig von ihrer bevorzugten Sprache aufzunehmen. Berücksichtigen Sie die demografische Zusammensetzung Ihres Publikums und stellen Sie fest, ob es sinnvoll wäre, die sprachliche Ausrichtung zu nutzen, um ein neues Unterverzeichnis der Website zu erstellen, damit sie für alle zugänglich ist. Auf diese Weise erreichen Sie nicht nur eine größere Anzahl Ihres Publikums, sondern können auch das Vertrauen und die Loyalität der Benutzer zu Ihrer Marke stärken.

3. Lokale Optimierung

Jeden Tag wendet sich eine Person an Google, um Hilfe bei der Suche nach der nächstgelegenen Notaufnahme, Geburtsklinik oder dem Krankenhaus zu erhalten. Es ist unsere moralische Verpflichtung als SEO im Gesundheitswesen, jenen dabei zu helfen, das zu finden, was sie suchen. Die Optimierung von GMB-Zitaten für lokale Nutzer ist eine der sichersten Methoden zur Unterstützung von Nutzern (und Konversionen).

Google My Business-Standortlisten können nicht nur für lokale Nutzer optimiert werden, sondern auch die Anbieterlisten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Details wie die Nummer der Suite, die Öffnungszeiten und die angebotenen Dienste auf dem neuesten Stand sind, können Sie die Entscheidung eines Nutzers, ob er Ihren Standort besuchen möchte oder nicht, entscheidend beeinflussen.

Darüber hinaus können Sie Google Posts nutzen, um Nutzer über bevorstehende Sonderveranstaltungen oder Werbeaktionen an einem Standort zu informieren. Verteilt Ihre Einrichtung für dringende Pflege kostenlose Grippeimpfungen? Bietet Ihre Arztpraxis Sportuntersuchungen für nur 25 Dollar an? Informieren Sie die Nutzer durch Google Posts-Events!

Verbinden Sie Ihre Patienten mit Ihrer Website

Am Ende des Tages überwiegt es, den Benutzern nützliche, starke Inhalte zu servieren. Behalten Sie bei allem, was Sie tun, Ihre Werte im Herzen, und Ihre zukünftigen Patienten werden es Ihnen danken.

SEO in Zürich

Für mehr Informationen: https://www.co2-kommunikation.ch/

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here