Vorwärts springen: Positive Vorhersagen für die neue Normalität treffen

0

Wir bewegen uns in eine neue Normalität. Das muss aber nicht schlimmer bedeuten. Katastrophen der Art, die das Coronavirus mit sich gebracht hat, sind Veränderer, für gut und schlecht. Obwohl die dunklen Wolken normalerweise an erster Stelle stehen, folgen ihnen die Silberstreifen – Möglichkeiten, aus der Asche der Katastrophe positive Veränderungen herbeizuführen.

Unter den Schäden, die diese Pandemie angerichtet hat, sehen wir, wie Gemeinden zusammenarbeiten, um sich umeinander zu kümmern, Unternehmen, die eine nachhaltige Erholung fordern, und politische Entscheidungsträger in aufgeklärteren Gegenden, die grüne Industrien priorisieren.

Ideen, die einst als radikal galten, dringen in den Mainstream ein. Das universelle Grundeinkommen zum Beispiel wird jetzt dank erfolgreicher Urlaubsprogramme auf der ganzen Welt während der Krise und einer wachsenden Anzahl von Studien, die sich bewährt haben, jetzt ernster genommen.

Ideen, die einst als radikal galten, dringen in den Mainstream ein

In der Zwischenzeit haben sich alternative Lebensmittelsysteme, wie z. B. von der Gemeinde unterstützte Landwirtschaftsprogramme oder der Kauf direkt von landwirtschaftlichen Betrieben , als widerstandsfähig erwiesen, wenn es darum ging, Lebensmittel auf den Tellern der Menschen zu halten, wenn die Regale der Supermärkte leer waren.

Grüne Verkehrsträger sind auch stärker aus der Krise hervorgegangen. Regierungen, einschließlich Großbritanniens, investieren in Gehen und Radfahren, um Fettleibigkeit zu bekämpfen und die Luftverschmutzung zu verringern. Zwei Dinge, von denen angenommen wird, dass sie Covid-19 verschlimmern.

In den kommenden Tagen werden wir Geschichten teilen, die einige dieser Fortschrittsmöglichkeiten im Zuge der Krise aufdecken und die Gründe aufzeigen, auf unsere kollektive Zukunft zu hoffen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here