Was sind diabetische Socken und wie helfen sie einem Diabetes-Patienten?

0

Wenn Sie zum ersten Mal von einem Produkt namens “Diabetic Sock” hören, wird dies mit Sicherheit Verdacht erregen. Bei fast jedem anderen Produkt, von dem Sie hören, dass es sich um eine Socke handelt, handelt es sich um ein Kleidungsstück, das hergestellt wurde, und es könnte in Ihrem Kopf eine Rolle spielen, dass eines dieser Produkte für Menschen mit Diabetes nicht erforderlich wäre. Wenn Sie glauben, dass dies alles andere als richtig ist, schauen wir uns in diesem Artikel an, was Diabetikersocken sind und warum sie benötigt werden.

Diabetikersocken sind Socken, die speziell für Diabetiker entwickelt wurden. Ihre Hauptfunktion besteht darin, eine Methode zur Kontrolle der Feuchtigkeit in den Füßen bereitzustellen, um das Risiko von Geschwüren und Infektionen in dieser Region zu senken. Es wird gesagt, dass bis zu 10% der Menschen mit Diabetes Fußgeschwüre haben und dass sie ein höheres Risiko haben, verschiedene Hautkrankheiten an den Füßen zu bekommen. Diese Socken sind eine freundliche Lösung, um dies zu verhindern.

Das Design lässt im Allgemeinen Nähte aus, da dadurch Blasenbildung, die durch alltägliche Socken verursacht wird, verringert werden soll. Außerdem wird empfohlen, vor dem Tragen der Socken Hautpflege auf die Füße aufzutragen, um eine bessere Abwehr zu gewährleisten. Obwohl diese Diabetikersocken nicht alle speziell medizinische Geräte sind, werden einige in diese Kategorie eingestuft, und aus diesem Grund wird sie heute allgemein als eine Art medizinisches Instrument zur Unterstützung von Diabetikern angesehen.

Diabetikersocken sollten getragen werden, um eine gute Fußgesundheit zu gewährleisten, und jeder kann sie dort tragen. Es ist jedoch die Art der Diabetikersocke, die Sie beim Kauf abschreckt. Diese werden im Folgenden beschrieben

Skinnies-Socken werden als Medizinprodukt eingestuft, da sie über spezielle Materialien verfügen, um zu viel Feuchtigkeit an den Füßen zu vermeiden. Dies hilft anderen Cremes und Hautpflegeprodukten, eine größere Wirkung zu erzielen, wenn sie vor dem Überziehen der Socke aufgetragen wurden. Sie werden verwendet, um alle allergenen Elemente zu entfernen und Ihren Füßen die bestmögliche und sauberste Umgebung zu bieten.

Reflexa-Socken können verwendet werden, um verschiedenen Hautkrankheiten vorzubeugen, da sie eine bestimmte Art von Garn enthalten: “Celliant”. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dieses Material Schmerzen lindert, die sportliche Leistung verbessert, die Körpertemperatur kontrolliert und die Wundheilung beschleunigt.

Silberne Socken sind eine dickere Lösung, wenn es um Diabetikersocken geht, und diese sollen erstaunlich sein, wenn Sie dazu neigen, kalte Füße zu haben. Sie bestehen aus natürlichem reinem Silber, um einen minimalen Wärmeverlust durch Reflexion des Körperverlustes zu gewährleisten. Einige silberne Socken haben technische Oberteile, um so viel Wärme wie möglich zu speichern und den Druck zu beseitigen, der durch elastische oder Baumwollsocken entsteht.

DIASOX sind Socken auf Baumwollbasis, die antimikrobielles Gewebe enthalten, um uns vor Pilz- und anderen Fußkrankheiten zu schützen. Sie stoppen das Wachstum von Bakterien und sind ideal für alle, die Baumwollsocken bevorzugen oder in dieser Region irgendeine Form von Schwellung haben.

Silber gestrickte Socken enthalten eine andere Art von Tarn im Fersen- und Zehenbereich der Socke. Dies wird verwendet, um die durch die gesamte Socke verursachte Reibung zu verringern und um sicherzustellen, dass diese Bereiche nicht reißen. Sie verwendeten antimikrobielle Silberfäden, von denen sie ihren Namen haben und von denen bekannt ist, dass sie auch den Fußgeruch reduzieren.

Nicht alle dieser Lösungen schützen Sie zu 100% vor Pilzkrankheiten oder “diabetischem Fuß”. Diabetikersocken sind jedoch eine gute Möglichkeit, Ihre Füße vor diesen Problemen zu schützen.

Heizsocken und beheizte Socken

Lenz bietet eine der besten beheizten Socken der Schweiz. Für mehr Informationen:Bergfritz.ch

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here